Frau nach Kinesiologie Ausbildung

Abschlusskolloquium der Kinesiologie-Ausbildung


Ein Schwerpunkt ist das Ablegen der praktischen Prüfung. Die Teilnehmer/innen führen mit einem Teilnehmer ihrer Wahl eine Zielbalance nach dem Konzept der Quanten-Kinesiologie © durch.

Dabei wird speziell darauf geachtet, welche Qualität und welche Stärken des jeweiligen Prüflings besonders beachtenswert und tragend für die kinesiologische Arbeit mit Klienten sind.  Durch das Feedback des Leiters und der Gruppe wird die Einzigartigkeit jedes Teilnehmers herausgestellt,  denn es ist für die spätere Positionierung in der Selbstständigkeit sehr wichtig, sich seiner Stärken und seiner Einzigartigkeit in der kinesiologischen Arbeit bewusst zu sein.

Es wird auch besonders auf den ethischen Umgang mit dem Klienten geachtet und es findet eine Überprüfung der Zugangsvoraussetzungen für die Aufnahme in den Berufsverband statt, die auf den ethischen Grundlagen und Richtlinien der DGAK beruhen.

Durch die Klärung psychologischer Umkehrungen bei  Kinesiologen hat jeder Teilnehmer zudem die Chance, letzte Blockaden bezüglich der Arbeit als Kinesiologin / Kinesiologe aufzudecken. Neue Konzepte sowie wichtige Tipps zu berufskundlichen Fragen runden die individuelle Vorbereitung auf die selbstständige Arbeit als Kinesiologin / Kinesiologe ab.

Nach erfolgreichem Abschluss der Ausbildung erhalten die Teilnehmer/innen das Zertifikat der Akademie für Kinesiologie, durch das sie autorisiert sind, eine kinesiologische Beratungspraxis mit Quanten-Kinesiologie zu eröffnen und die Berufsbezeichnung Kinesiologin AfKQ / Kinesiologe AfKQ zu führen.

Zurück nach oben