Akademie und Leitung2018-10-14T16:50:26+00:00

Die Geschichte der „Akademie für Kinesiologie und Quantenheilung“ und ihr Gründer

Über Matthias Weber 

Matthias Weber, der Gründer der Akademie, fand schon in jungen Jahren zur Kinesiologie. Er erwarb seine Kenntnisse unter anderem bei den international bekannten kinesiologischen Größen:

  • Von Dr. Paul E. Dennison (USA) zertifiziert und lehrberechtigt als Edu-Kinestetik- und Brain-Gym-Instruktor
  • Von Gordon Stokes und Daniel Whiteside (USA) autorisiert und lehrberechtigt als Facilitator für Three-In-One-Concepts
  • Durch das „International Kinesiology College (IKC)“ zertifiziert und lehrberechtigt für die Klassische Angewandte Kinesiologie: Instruktor für Touch for Health Synthese. Unterricht u.a. bei Dr. John F. Thie (USA)
  • Transformations-Kinesiologie bei Grete und Rolf Freming (Dänemark)
  • Durch Andrew Verity (Australien) und Kyra Gaasbek (Niederlande) ausgebildet in Blueprint,  Advanced Kinesiology, Kinergetics und Reset

1987 eröffnete er die Praxis für Angewandte Kinesiologie in Oldenburg. Im Alter von 25 Jahren begann er verschiedene Programme in Pädagogischer, Psychologischer, Angewandter und Gesundheits-Kinesiologie zu unterrichten.

Die Ausbildungsstätte hieß damals „Kinesiologisches Institut Oldenburg“, ab 1994 „Institut für Holistische Kinesiologie“, dann „Akademie für Kinesiologie“ und schließlich seit 2011 „Akademie für Kinesiologie und Quantenheilung“.

Matthias Weber verfügt über enormes Wissen und Erfahrung in diesem Fachgebiet aus der Arbeit mit mehreren Tausend Klienten und durch die Ausbildung von über 600 Kinesiologen in Europa.

Matthias Weber ist der Leiter der „Akademie für Kinesiologie und Quantenheilung“ und der Begründer der Ausbildung zum „Quanten-Kinesiologie LifeCoach“. Seine Akademie existiert bereits seit 30 Jahren. Während dieser Zeit hat sie sich in Fachkreisen, nicht nur auf nationaler Ebene, Anerkennung erworben. “Quanten-Kinesiologie” ist unter seinem Namen beim deutschen Berufsverband „DGAK“ akkreditiert und die Ausbildung bietet die Möglichkeit der Mitgliedschaft im deutschen Berufsverband, im österreichischen Kinesiologen-Verband „ÖBK“ und im internationalen Verband „IASK International“.

Ausgezeichnet für Qualität, Transparenz und Integrität

Er ist vom „Forum Werteorientierung in der Weiterbildung“ ausgezeichnet worden für Qualität, Transparenz und Integrität. Matthias Weber schöpft also aus langjähriger Erfahrung in der Ausbildung von Kinesiologen, welche die Quanten-Kinesiologie berufsmäßig ausüben oder es für sich, für ihre Familien, Freunde und Bekannte nutzen. Seit vielen Jahren ist er auch Regionalvertreter beim Berufsverband für Kinesiologie DGAK und als Supervisor für die Abnahme von Prüfungen zuständig.

Im Laufe der Jahre entwickelte Matthias Weber eigene Fachrichtungen: Aus der von ihm begründeten Holistischen Kinesiologie entwickelte er die Holistische Quanten-Kinesiologie und die aktuelle Ausbildung zum Quanten-Kinesiologie LifeCoach. Dieses ist eine Synthese der Gesundheits-Kinesiologie, Psychologischen und Pädagogischen Kinesiologie unter Berücksichtigung des holistischen und des spirituellen Energiemodells und neuen Ansätzen aus der Quantenpsychologie und Quantenheilung.

Das ursprüngliche Ausbildungsprogramm in Holistischer Kinesiologie entstand am Anfang der neunziger Jahre und es war die allererste 2-jährige, berufsbegleitende Weiterbildung / Ausbildung in Kinesiologie zum eigenständigen Beruf des Kinesiologen in Deutschland.

Aktuell wird die Quanten-Kinesiologie von Matthias Weber in Oldenburg i. O. und von Alexander Kuhlen in Köln unterrichtet.

Werdegang: MATTHIAS WEBER (Leitung in 26121 OLDENBURG)

  • Jahrgang 1963
  • Lebensmotto: Zum Segen für die Menschen sein!
  • Selbstständig tätig als Kinesiologe, Lehrer, Trainer und
  • Coach seit 1987 in den Ländern Deutschland, Portugal
  • (Azoren, Madeira, Algarve), Österreich und Schweiz
  • Begründer der Holistischen Kinesiologie und der Quanten-Kinesiologie
  • Begründer und Ausbilder der Berufsausbildung Quanten-Kinesiologie LifeCoach
  • Begründer und Leiter der „Akademie für Kinesiologie und Quantenheilung“ in Oldenburg i. O. (bei Bremen)
  • Kooperationspartner der Kölner „Akademie für Kinesiologie und Quantenheilung“
  • Lehrer für „Psychologische Kinesiologie“
  • Von Dr. Paul E. Dennison ausgebildeter und autorisierter Lehrer für „Pädagogische Kinesiologie“ (Edu-Kinestetik- und Brain-Gym-Instructor)
  • Vom „International Kinesiology College (IKC)“ anerkannter Lehrer für „Touch for Health (Kinesiologie zur Gesundheitsförderung / Angewandte Kinesiologie)“
  • Von Gordon Stokes und Daniel Whiteside autorisierter Three-In-One-Concepts-Facilitator
  • Mitglied der „International Association of Specialized Kinesiologists IASK“
  • Langjähriges aktives Mitglied, Regionalvertreter und Supervisor des Berufsverbandes „Deutsche Gesellschaft für Angewandte Kinesiologie DGAK e.V.“
  • Mehrjährige Tätigkeit als Delegierter der DGAK in der Fachkommission Qualität im Dachverband der Weiterbildungsorganisationen DVWO
  • Studium Diplom-Psychologie
  • Träger des Siegels vom „Forum Werteorientierung in der Weiterbildung“ für Qualität, Transparenz und Integrität

Werdegang: ALEXANDER KUHLEN (Leitung in 50733 KÖLN)

  • Jahrgang 1990
  • Selbstständig tätig als Kinesiologe seit 2010
  • Praxis für begleitende Kinesiologie seit 2012
  • Leiter der „Akademie für Kinesiologie und Quantenheilung“ in Köln
  • Kooperationspartner der „Akademie für Kinesiologie und Quantenheilung“ in Oldenburg
  • Von Matthias Weber ausgebildeter und autorisierter Lehrer für „Quanten-Kinesiologie“
  • Mehrjährige Assistenz bei Matthias Weber in verschiedenen Ausbildungsgruppen der „Quanten-Kinesiologie“
  • Ausgebildet in „Reset“ von Tatjana Eberle
  • Vom „International Kinesiology College (IKC)“ anerkannter Lehrer für „Touch for Health“
  • Von der Edu-K-Fakultät anerkannter „Brain-Gym“-Lehrer
  • Träger des Siegels vom „Forum Werteorientierung in der Weiterbildung“ für Qualität, Transparenz und Integrität
  • Aktives Mitglied im Vorstand und Regionalvertreter im Berufsverband „Deutsche Gesellschaft für Angewandte Kinesiologie e.V.“